1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Stadtrat Konz tagt früher wegen EM-Spiel am Dienstag 25. Juni 2021 Ortsbeiräte

Kommunalpolitik : Stadtrat Konz tagt früher wegen EM-Spiel

Das Gremium trifft sich am Dienstag, 29. Juni, anderthalb Stunden früher in der Sporthalle in Oberemmel. Die SPD hofft bei einem Punkt, der ihr wichtig ist, auf die Vertagung.

Wenn der Schiedsrichter in Wembley das EM-Achtelfinale von England gegen Deutschland anpfeift, soll der Konzer Stadtrat über Grundsatzbeschlüsse zu Wohnmobilstellplätzen, der Neugestaltung des Saarufers und der Reihenfolge bei der Umgestaltung des Bereichs rund um das Kloster Karthaus diskutieren. So stand es zumindest am Freitag in der amtlichen Anzeige im Trierischen Volksfreund.

Doch weil auch viele Fußballfans unter den ehrenamtlichen Kommunalpolitikern und Verwaltungsmitarbeitern sind, haben sich die Fraktionen und die Verwaltung laut dem Konzer Bürgermeister Joachim Weber nun auf eine neue Anfangszeit verständigt. Weber erklärt auf TV-Anfrage, dass sich der Stadtrat nicht um 18 Uhr, sondern um 16.30 Uhr in der Sporthalle im Konzer Stadtteil Oberemmel treffe.

Da die Fraktionen die meisten Themen auf der 14 Punkte umfassenden Tagesordnung im städtischen Haupt- und Finanzausschuss oder im Bauausschuss diskutiert und vorberaten hätten, erwarte er keine lange Sitzung, sagt Weber. Er hofft nun – wie wohl die meisten Kommunalpolitiker und Verwaltungskräfte, dass die Sitzung pünktlich vor Anpfiff in London vorbei sei.

Das neben den großen Infrastrukturprojekten am Kloster Karthaus und am Saar-Ufer (der TV berichtete) wohl interessanteste Thema auf der Tagesordnung ist ein Antrag der SPD-Fraktion. Darin geht es darum, zusätzliche Ortsbeiräte für Alt-Conz/Berendsborn/Canet, Konz-Mitte, Karthaus und Roscheid zu schaffen, damit die Menschen in diesen Bereichen der Stadt besser repräsentiert werden. Das Thema hat die SPD in den vergangenen Jahren schon mehrfach eingebracht und auch im Kommunalwahlkampf 2019 zum Thema gemacht. Zuletzt hatten die anderen Fraktionen sich im Haupt- und Finanzausschuss gegen die Schaffung neuer Gremien ausgesprochen.

Für Dienstag kündigt Jens Tossing, der stellvertretende Fraktionschef der SPD, an, dass er einen Vertagungsantrag stellen wolle. Der Grund: Weder er noch die SPD-Fraktionschefin Ute Walter können wegen der Vorverlegung an der Sitzung teilnehmen. Er hoffe darauf, dass die anderen Fraktionen dem Vertagungsantrag zustimmten, damit die SPD das Thema auch angemessen im Rat einbringen könne, sagt Tossing zum TV.