Starke Männer mit mächtig Muckis

Starke Männer mit mächtig Muckis

Drei Tage lang hat das Konzer Tälchen in Krettnach sein 28. Saarwein-Straßenfest gefeiert. Höhepunkt des Festes war das Traktor-Pulling, das viele Zuschauer verfolgten.

Konz-Krettnach. Die Hauptattraktion des Saarwein-Straßenfestes war, wie bereits in den Vorjahren, das Traktor-Pulling auf der Krettnacher Straße. Acht Mannschaften zu je vier Mann traten paarweise gegeneinander an, um die jeweils 1000 Kilo schweren Oldtimer-Traktoren ein kurzes Stück die ansteigende Strecke hinaufzuziehen. Das begeisterte Publikum belohnte die Athleten, deren Mannschaften so fantasiereiche Namen wie Mucki Mücken, Thunderpussys Krettnach oder West Palm Beach trugen, mit Applaus.
Dass von den acht Mannschaften eine nicht ins Ziel kam, lag daran, dass einer der starken Männer ausfiel - Pech für die anderen drei.
Sieger wurde die Vierermannschaft West Palm Beach Krettnach, gefolgt vom Vorjahressieger Nikolausfreunde Oberemmel, dessen Zugtruppe sich nur um Zentimeter geschlagen geben musste.
"Das Beste aus Keller und Küche", hatten außerdem die beteiligten Winzerbetriebe in Krettnach versprochen, und sie hielten Wort: Ausgezeichnete Kreszenzen und ein ebensolches Speisenangebot sorgten für körperliches Wohlbefinden. Wer in Sachen Getränke andere Wege gehen wollte, fand bei den Ortsvereinen das Gesuchte: Sie hatten die Bewirtung am Cocktailstand übernommen. Drei Bands sorgten für passende Musik - zum ersten Mal war Jack in the Green dabei. Die Formation setzte neben herkömmlicher Rockbesetzung auch mit dem Einsatz dafür ungewöhnlicherer Instrumente wie Dudelsack und Geige interessante Akzente.
Dabei hätte der Programmpunkt Musik beinahe gestrichen werden müssen: Eine fest engagierte Band hatte sich kurz vor dem Fest aufgelöst. Hauptorganisator Matthias Rausch: "Es war schwierig, aber wir haben einen tollen Ersatz gefunden."
Für die Musik am Sonntag sorgte die Formation No Limit.
Der Fest-Montag begann traditionsgemäß mit dem Dorfnachmittag bei Kaffee und Kuchen. Danach wurde es noch einmal sachlich beim Winzerstammtisch mit Podiumsdiskussion. Am Abend klang das Fest mit Musik der Roby-Jost-Band zur After-Work-Riesling-Party aus. kdj