Stein nahe der Gleise behindert Bahnverkehr

Wiltingen/Konz · Auf der Bahnstrecke zwischen Konz und Wiltingen musste Sonntagnacht ein Gesteinsbrocken weggeräumt werden, der sich während der Regenfälle im Hang gelöst hatte und zu nahe an die Gleise herangerollt war. Laut einem Sprecher der Deutschen Bahn hatte der Zugführer eines Güterzugs den Stein nahe der Gleise bemerkt.

(red) Um 4 Uhr nachts ist ein Kran von einer nahe gelegenen Bahnbaustelle ausgerückt, um den Stein wegzuräumen. Ab 4.44 Uhr war die Strecke laut Bahnsprecher wieder auf einem Gleis befahrbar.

Um 7.10 Uhr habe es keine Einschränkungen mehr gegeben, sagte der Bahnsprecher auf TV-Anfrage und dementierte damit einen Radiobericht über einen Erdrutsch und Verzögerungen auf der Saarstrecke von bis zu 20 Minuten.