Stimmung pur an Mosel und Saar

KONZ/SAARBURG. (LH/mö) Trotz beißender Kälte hielt es vielerorts die Narren nicht im trauten Heim. In Saarburg, Konz, Wasserliesch, Schoden, Freudenburg, Kanzem, Wincheringen und im Konzer Tälchen jubelten sie den Umzügen zu.

Ganz Wincheringen stand Kopf am Samstagnachmittag, als sich 29 närrische Gruppen durch die Straßen schlängelten. Menschentrauben zu vielen hundert Zuschauern verfolgten das Zuggeschehen mit vielen heimischen Gruppen, aber auch vielen Gast-Teilnehmern aus der Umgebung. Prominenter Beobachter: Landrat Günther Schartz. In Konz lieferten die beteiligten Vereine einen bunten Themenmix und spießten auch die Lokalpolitik auf. Die "Karthäuser Pänz" nahmen die mangelnde Polizeipräsenz in der Stadt aufs Korn und reimten "Tatütata/Polizei ist nachts nicht da/Es rücken aus/ die Musketiere aus Karthaus". Die Volkstanzgruppe "Rainbow" hatte einen Käfig mit der launigen Parole "Ich bin ein Rainbow, holt mich hier raus" und Fotos der Vereinsvorsitzenden gebaut. Die Kindergarde des Karnevalsclubs Roscheid trat in einem Wagen mit Fachwerk-Optik auf, wohl eine Anspielung auf den Roscheiderhof. Und die Lebenshilfe, die auf der Seniorensitzung vor einer Woche mit einem "Tanz der Vampire" Beifall geerntet hatte, zog wieder die Dracula-Kostüme an. Mit dabei im Konzer Zug waren auch der Karnevals-Verein Könen, die Konzer Fastnachtsfrauen, die sich als Indianerfrauen kostümiert hatten, die Jugendfeuerwehr Konz, und das Haus der Jugend. Das hatte sich mit der Zukunft der jungen Generation befasst und satirisch einen Bundesadler in Ruhelage auf einen Wagen montiert. Am Zugende nahm das Prinzenpaar Achim I. und Elke II. die Huldigungen der närrischen Untertanen entgegen - auf einem Wagen, der das verkleinerte Abbild des Konzer Rathauses war. Närrischer Frohsinn war auch in den übrigen Zügen zuhause. Schoden hatte sich auf das 50-Jahre-Jubiläum der Grundschule kapriziert. Und Saarburg begeisterte mit einem besonders stimmungsvollen Nacht-Umzug. Die Veranstaltungen liefen friedlich ab: "Keine besonderen Vorkommnisse", meldete die Polizei.