1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Straßen- und Gleisbauer nutzen Sommerferien

Straßen- und Gleisbauer nutzen Sommerferien

Geduld und starke Nerven: Die kommenden Wochen müssen Autofahrer für manche Strecken mehr Zeit einplanen. Während der Sommerferien werden an mehreren Stellen in der Verbandsgemeinde Saarburg Straßen saniert.

Saarburg/Kirf. Jede Menge Baustellen: Das gilt in den Sommerferien für Saarburg. Straßen- und Gleisarbeiter haben in den kommenden sechs Wochen alle Hände voll zu tun. In der Stadt und drumherum gibt es daher einige Sperrungen und Umleitungen. Der TV informiert über die wichtigsten Hintergründe:
Der Bahnübergang: Seit gestern Vormittag sind die Schranken am Bahnübergang in Saarburg-Beurig geschlossen. Der Grund hierfür ist, dass die Deutsche Bahn AG in diesem Bereich die Gleise und Weichen erneuert. Die Sperrung der L 132 dauert zunächst bis Dienstag, 29. Juli, 19 Uhr. Der Übergang wird dann am kommenden Samstag, 2. August, 21 Uhr, nochmals bis Montag, 4. August, 4 Uhr, voll gesperrt.
Für beide Zeiträume sollten Autofahrer mehr Zeit einplanen. Der Verkehr zwischen der Saarburger Innenstadt und dem Stadtteil Beurig wird über die B 51 und die B 407 umgeleitet. Anlieger haben freie Fahrt bis zur Baustelle.

Die Heckingstraße: Ab Montag, 28. August, ist dann die Heckingstraße zwischen der Einmündung zur Graf-Siegfried-Straße und dem Heckingplatz wegen Bauarbeiten voll gesperrt. Die Arbeiten hier sollen bis Freitag, 5. September, abgeschlossen sein, damit die Busse mit Beginn des neuen Schuljahres wieder bis zur Grundschule durchkommen.
Grund für die Vollsperrung sind umfangreiche Sanierungsarbeiten an Kanal und Straße. Die Verbandsgemeinde Saarburg investiert hier in den kommenden Wochen 135 000 Euro, das Land nochmal 250 000 Euro. Seit Sommer vorigen Jahres ist die Heckingstraße immer wieder eine Baustelle. Vor knapp einem Jahr war die Straße für eine Woche gesperrt worden, weil eine Videountersuchung gezeigt hatte, dass Teile der Straße stark einbruchgefährdet waren. In den jüngsten Osterferien wurden die Kanal- und Wasserleitungen im Bereich zwischen Amt für Wiedergutmachung und Saargalerie in geschlossener Bauweise saniert.
Dazu musste die Straße im Gegensatz zu den anstehenden Arbeiten nur teilweise aufgegraben werden. Weitere Sperrungen dieser Straße sind nach Auskunft der Verbandsgemeinde danach aber nicht mehr nötig.
Während der Bauarbeiten in der Heckingstraße wird der Verkehr über die obere Graf-Siegfried-Straße umgeleitet. So lange ist auf der Umleitungsstrecke die Einbahnstraßenregelung aufgehoben.

Die Ortsdurchfahrt Meurich: Ebenfalls ab Montag, 28. Juli, ist die B 407 auf Höhe der Ortsdurchfahrt Meurich bis Samstag, 2. August, voll gesperrt. Hier muss wegen Rissen in der Fahrbahn die Deckschicht komplett abgefräst und anschließend wieder neu aufgetragen werden. Da es sich um Gewährleistungsarbeiten handelt, trägt das Straßenbauunternehmen, das 2008 die Bundesstraße Straße ausgebaut hat, die Kosten. Die Umleitung erfolgt offiziell ab Trassem über die Landesstraße 131 über die Orte Freudenburg, Weiten, Orscholz und Oberleuken.