1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Straßensperrungen im Hochwald und am Erbeskopf werden verlängert

Neuer Schnee verzögert Aufräumarbeiten : Straßensperrungen im Hochwald und am Erbeskopf werden verlängert

Die zurzeit wegen Schneebruch-Gefahr gesperrten Strecken im Hochwald und Hunsrück bleiben noch länger zu als bislang angekündigt. Das teilt die Master-Straßenmeisterei Hermeskeil mit. Dies gilt auch für die L 151, eine wichtige Verbindung in Richtung Ruwertal und Trier.

Ursprünglich sollte die Landesstraße 151, die zwischen Reinsfeld und Osburg seit Ende Dezember gesperrt ist, am kommenden Freitag wieder für den Verkehr freigegeben werden. Doch nun kündigt die zuständige Master-Straßenmeisterei Hermeskeil an, dass die Sperrung voraussichtlich bis Montag, 18. Januar, andauern wird.

Der Hintergrund sei ein nach wie vor hohes Risiko, dass Bäume entlang der Fahrbahn umstürzen könnten. Durch die Schneelast der vergangenen Wochen waren an der L 151 bereits zahlreiche Bäume umgefallen. Wegen des Neuschnees am Dienstag seien weitere auf die Straße gestürzt, weshalb die Aufräumarbeiten mit Hilfe eines Harvesters, einer speziellen Holzernte-Maschine, unterbrochen werden mussten. „Die Baumspitzen haben in den vergangenen Tagen zwar etwas Ballast abgeworfen“, sagt Stefan Moritz, Leiter der Master-Straßenmeisterei Hermeskeil. Dennoch werde auch wegen des ausgefallenen Räumtags am Dienstag noch Zeit benötigt, um das Gehölz am Fahrbahnrand zu entfernen, Bäume zu häckseln und die Straße final zu räumen. „Die Verkehrssicherheit hat Vorrang“, betont Moritz.

Wegen nach wie vor hoher Schneebruch-Gefahr bleibt laut der Straßenmeisterei auch die Landesstraße 164 zwischen der Abfahrt Bäsch und der Idarbrücke, die als Hauptzufahrt zum Erbeskopf dient, bis voraussichtlich zum 18. Januar gesperrt.

Bis Freitag, 22. Januar, werde es voraussichtlich dauern, weitere Strecken im Hochwald zu räumen und wieder sicher für die Verkehrsteilnehmer zu machen. Davon betroffen sind die L 142 von Hirschfelderhof bei Zerf nach Weiskirchen, die L 146 zwischen Reinsfeld und der Abzweigung nach Kell am See sowie die dort abzweigende K 75 bis zum Landal-Feriendorf am Stausee. Ebenfalls bis zum 22. Januar soll die Zufahrt zu den Parkplätzen am Erbeskopf (K 130) gesperrt bleiben.