Tarifverhandlungen Saarburger Klinikmitarbeiter streiken für bessere Bezahlung

Saarburg · Die Patientenversorgung sei trotz Warnstreik am Mittwoch gewährleistet, versichern Gewerkschaft und Saarburger Geschäftsführung.

 Voraussichtlich beteiligen sich Beschäftigte des Saarburger Kreiskrankenhauses am bundesweiten Warnstreik am Mittwoch.

Voraussichtlich beteiligen sich Beschäftigte des Saarburger Kreiskrankenhauses am bundesweiten Warnstreik am Mittwoch.

Foto: Marion Maier

Verdi hat die Beschäftigten im Öffentlichen Dienst in den Krankenhäusern für Mittwoch bundesweit zum Warnstreik aufgerufen. Laut der Gewerkschaft werden sich Angestellte in Saarburg, der einzigen Klinik in kommunaler Trägerschaft in der Region, an diesem Streik beteiligen. Stefanie Schwack, Gewerkschaftssekretärin im Bezirk Region Saar-Trier, schätzt deren Zahl auf 20 bis 30 bei rund 600 Mitarbeitern. Schwack sagt: „In den Kliniken im Saarland wurde in den vergangenen Jahren gestreikt, in Saarburg nicht.“