1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Stromausfall in Pellingen, Gusterath und weiteren Orten am

Defektes Kabel : Stromausfall in Pellingen, Gusterath und weiteren Orten (Update)

Ein 20-Kilovolt-Erdkabel in Pellingen war am Freitagmorgen defekt. Das hat zu einem Stromausfall in mehreren Orten in den Verbandsgemeinden Konz, Trier-Land und Ruwer geführt.

Auf TV-Anfrage erklärt David Kryszons, Pressesprecher des Stromversorgers Westnetz, dass der Defekt gegen 6.45 Uhr an einem Mittelspannungskabel aufgetreten sei. Er habe sich auf die Umspannanlage in Gusterath ausgewirkt. Das wiederum habe dazu geführt, dass ersten Schätzungen zufolge rund 2500 Menschen in Pellingen, Krettnach, Niedermennig, Oberemmel, Kommlingen, Wiltingen, Franzenheim, Hockweiler und Pluwig ohne Strom waren. Betroffen waren teilweise einzelne Straßen oder ganze Ortschaften.

„Viele der rund 2500 Einwohner konnten kurzfristig wieder durch Netzumschaltungen mit Strom versorgt werden“, sagt Kryszons. Die ersten Haushalte seien nach etwa einer halben Stunde wieder an den Strom angeschlossen werden. Komplett versorgt waren alle wieder nach etwa einer Stunde.

Zur Wiederaufnahme der Stromversorgung kam im Gewerbegebiet von Pellingen ein großes Stromaggregat zum Einsatz. In der Waldstraße, wo die die Kabelstörung war, wurde mit Hilfe eines Baggers der Gehweg geöffnet, um das Erdkabel zu reparieren.

Fremdeinwirkung kann als Ursache ausgeschlossen werden, teilt der Pressesprecher mit. Während des Stromausfalls wurden von der Leitstelle Trier alle Feuerwehreinsatzzentralen und Wehrleiter alarmiert. Darüber hinaus wurden durch Feuerwehrkräfte die Gerätehäuser für Notfälle besetzt. Dies ist üblich bei längeren Stromausfällen. Am späten Freitagnachmittag wurde das Erdkabel komplett erneuert.