1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Supermarkt im Zerfer Gewerbegebiet eröffnet

Nahversorgung : Zerfer kaufen jetzt auch am Kreisel ein

Der erste Mieter im Gewerbegebiet, der Discounter Norma, hat seit Montag geöffnet.

Gleich am Ortseingang hinter dem Kreisverkehr hat sich der erste große Betrieb im neuen Gewerbegebiet Zerfer Kreuz angesiedelt. Seit Anfang der Woche läuft der Betrieb im Lebensmittelmarkt Norma. Auf 1080 Quadratmetern bietet der Discounter seine Waren an. Nebenan sind eine Bäckerei und die neue Filiale der Volksbank untergebracht. Die Bank soll ab 11. Dezember geöffnet sein.

Im neuen Markt, der werktags von 7 bis 20 Uhr geöffnet hat, arbeiten laut Norma-Expansionsleiter Alexander Lauterbach zehn Mitarbeiter. Die Bauarbeiten hatten im Juli 2017 begonnen. Das Unternehmen habe sich für den Standort Zerf interessiert, sagt Lauterbach, weil man inklusive der umliegenden Orte mit einem großen Einzugsgebiet mit 6000 bis 7000 Einwohnern rechne. Durch die Lage an der B 268 sei der Markt zudem in Richtung Trier und Saarland verkehrstechnisch sehr gut angebunden.

Der Zerfer Ortsbürgermeister Dieter Engelhardt spricht von einem „Meilenstein“, den die erste Ansiedlung im Gewerbegebiet für den Ort darstelle. „Wir haben eine Schule und ein Neubaugebiet zu versorgen.“ Der erste Schritt bei der Vermarktung des Gebiets sei nun getan. „Damit sind wir mehr als zufrieden.“ Es liefen bereits Gespräche mit weiteren interessierten Betrieben, darunter seien zwei größere Unternehmen. „Aber dazu sage ich nichts, bevor nicht alles in trockenen Tüchern ist.“