Täter erbeuten 6200 Euro bei Einbrüchen in den Gewerbegebieten Konz-Könen und Wasserliesch

Täter erbeuten 6200 Euro bei Einbrüchen in den Gewerbegebieten Konz-Könen und Wasserliesch

Einbrecher haben laut Polizei in Saarburg in der Nacht von Freitag auf Samstag fünfmal im zusammenhängenden Grenzbereich der Gewerbegebiete Konzerbrück und Granahöhe in Konz-Könen und Wasserliesch zugeschlagen. Dabei machten sie reichlich Beute.

Insgesamt haben sie 6200 Euro, acht Laptops und eine Kamera erbeutet. Zunächst versuchten sie die Eingangstür einer Imbissbude aufzuhebeln, kamen aber nicht hinein. In dem Bürogebäude einer Tiefbaufirma hatten sie mehr Erfolg: Dort ließen sie laut Polizei 5000 Euro sowie fünf Laptops mitgehen. Der Saarburger Kripo-Chef Armin Wacht geht davon aus, dass vermutlich dieselben Täter wenig in die Büros einer Aufzugsbaufirma eingedrungen sind, wo sie 1000 Euro und zwei Laptops stahlen.

Der vierte Tatort war laut Kripo die Produktionshalle einer Druckerei, die Beute: ein Laptop, ein Fotoapparat und 200 Euro Bargeld. Beim fünften Ziel, einer Verputzerfirma, haben die Täter keine Beute gemacht, sondern nur eine Tür aufgehebelt, heißt es bei der Polizei.

Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 06581/91550 oder 06501/92680 entgegen.

Mehr von Volksfreund