Tage der Lebendigen Moselweinberge

Freizeit : Tage der Lebendigen Moselweinberge

(red) Die Vielfalt in den Weinbergen zu entdecken und kennenzulernen, ist ein Landschaftserlebnis. Zum dritten Mal veranstaltet die Regionalinitiative Mosel am Samstag und Sonntag, 5. und 6. Mai, die „Tage der Lebendigen Moselweinberge“.

(red) Die Vielfalt in den Weinbergen zu entdecken und kennenzulernen, ist ein Landschaftserlebnis. Zum dritten Mal veranstaltet die Regionalinitiative Mosel am Samstag und Sonntag, 5. und 6. Mai, die „Tage der Lebendigen Moselweinberge“.

Im gesamten Weinanbaugebiet Mosel führen insgesamt 27 Wanderungen und Exkursionen in die Welt von Weinbergsflora, Vögeln, Schmetterlingen, Wildbienen und Reptilien. Dabei sind die Teilnehmer auch schon einmal mit dem Kanu von Schoden nach Kanzem, mit dem Planwagen um Enkirch oder zusammen mit Ziegen im Trierer Tiergartental unterwegs.

In Workshops wird der Bau von Trockenmauern, Lebenstürmen und Insektenhäusern gezeigt und die Teilnehmer dürfen tatkräftig mitgestalten.

Die offizielle Eröffnung der Veranstaltung durch Staatssekretär Andy Becht und Mosel-Weinkönigin Kathrin Hegner ist am 5. Mai um 10 Uhr im Weingut Frieden-Berg, Weinstraße 19, Nittel.

Anschließend können Gäste zum neuen Leuchtpunkt der biologischen Vielfalt „Nitteler Fels“ wandern.

Mehr von Volksfreund