1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Tagesstätte ist beschlossene Sache

Tagesstätte ist beschlossene Sache

LORSCHEID. (f.k.) Nachdem der entsprechende Bedarf ermittelt war, entschloss sich auch der Ortsgemeinderat Lorscheid zur Umgestaltung des Kindergartens in eine Kindertagesstätte.

Auf eine Bedarfsanfrage der Kindergartenleitung waren 15 verbindliche Anmeldungen eingegangen. Ab Januar 2006 sollen vorerst sechs bis sieben Kinder in die Ganztagsbetreuung aufgenommen werden - die restlichen Plätze werden bis August 2006 folgen. Die notwendigen Rahmenbedingungen sind geklärt: Vorverlegung der Öffnungszeiten von bisher 7.45 Uhr auf 7.30 Uhr, Ende der Öffnungszeiten 17 Uhr. Das Essen wird vom Seniorenheim geliefert. Zu den erforderlichen Ausbauten des Kindergartens gehört ein Ruheraum. Ab Oktober 2005 wird der Kindergarten mit 50 Kindern belegt sein, und nur sieben Kinder werden ihn wegen der Einschulung 2006 verlassen. Ortsbürgermeister Karl-Heinz Knobloch teilte mit, dass die Kreiszuwendung für Anschaffungen zur Einrichtung von Ganztagsbetreuungsplätzen 40 Prozent beträgt. Er schlug den Beschluss der Einrichtung eines Ganztagskindergartens mit 16 Betreuungsplätzen ab Januar 2006 vor. Die entsprechenden Anträge sollen von der Verwaltung gestellt werden. Dem schloss sich der Rat ohne Gegenstimme an. Zur geplanten Einstellung einer Französisch-Lehrkraft für den Kindergarten teilte Knobloch mit, dass es auf die Stellenausschreibungen keine Rückmeldungen gegeben habe. Ratsmitglied Susanne Rausch-Reidenbach erklärte sich daraufhin bereit, in dieser Angelegenheit tätig zu werden.