Tanklaster reißt Loch in Klärgrube

Mandern. (red) Ein etwa 70 mal 70 Zentimeter großes Loch klafft seit gestern, Montag, in der Betondecke einer alten Klärgrube in der Hauptstraße in Mandern. Die Polizei vermutet, dass der Fahrer eines Tanklasters beim Rangieren in die unbefestigte Einfahrt des Anwesens Hauptstraße 43 fuhr und dabei mit dem Vorderrad in die darunterliegende alte Klärgrube einbrach.

Die Hauptstraße in Mandern ist derzeit wegen Bauarbeiten gesperrt. Das beachtete der Fahrer nicht und musste wenden, vermutet die Polizei. Der Fahrer entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle.

Hinweise auf den Tanklaster oder den Fahrer bitte an die Polizei in Hermeskeil unter Telefon 06503/915110.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort