Tankstelle überfallen

KONZ-KARTHAUS. (red) Ein noch unbekannter Mann hat gestern kurz nach 13 Uhr eine Tankstelle in der Brunostraße in Konz-Karthaus überfallen. Mit Waffengewalt erbeutete er eine geringe Summe Bargeld.

Nach ersten Ermittlungen der Polizei hat der Mann mit seinem Fahrzeug - einem grünen Toyota Carina Kombi mit dem amtlichen Kennzeichen TR-H 7999 - zunächst getankt. Er begab sich anschließend in den Verkaufsraum, entnahm noch diverse Waren aus dem Regal und ging zur Kasse. Als die Kassiererin ihm die Kaufsumme nannte, langte er in seine Gesäßtasche und zog eine Pistole hervor. Er bedrohte die Frau und einen weiteren Angestellten mit der Waffe und forderte die Herausgabe von Bargeld. Der Angestellte öffnete daraufhin die Kasse. Der Täter entnahm dann das Papiergeld und erbeutete einen vierstelligen Betrag. Anschließend flüchtete er mit seinem Wagen in Richtung Trier. Die sofort verständigte Polizei leitete unverzüglich umfangreiche Fahndungsmaßnahmen ein, die bislang jedoch nicht zum gewünschten Erfolg führten. Von Täter und Fluchtfahrzeug fehlen bislang jegliche Spuren. Der Täter ist 40 bis 45 Jahre alt und etwa 175 Zentimeter groß. Er hat kurze schwarze Haare und auffallende Geheimratsecken. Bekleidet war der unbekannte Mann mit einer hellen Hose, einem schwarzen Sakko und einem hellen Hemd mit Krawatte. Er sprach deutsch ohne Akzent. Hinweise zu der Tat nimmt die Kriminalpolizei Trier, Telefon 0651/9779-2290, die Polizeiinspektion Saarburg, Telefon 06581/9155-0, oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort