Tausende Besucher auf Märkten in Saarburg und Hermeskeil erwartet

Goldener Oktober in Saarburg - Bauern- und Handwerkermarkt in Hermeskeil : Tausende Besucher auf Märkten in Saarburg und Hermeskeil erwartet

Zwei Großereignisse locken die Menschen am kommenden Sonntag ins  Freie: der Goldene Oktober in Saarburg und der Bauern- und Handwerkermarkt in Hermeskeil. In beiden Städten haben die Geschäfte geöffnet und die Marktstände jede Menge zu bieten von Schmuck über Käse bis Ziegen und Kälber.

Das Wetter scheint schon mal zu passen für die beiden großen Märkte der Region am Wochenende. Meist sonnig und bis zu 21 Grad sind für Saarburg gemeldet, für Hermeskeil ist 18 Grad als Höchsttemperatur angegeben.

Saarburgs Goldener Oktober Laut Saarburger Gewerbeverband können beim Goldenen Oktober schon mal 15 000 Menschen über den Tag verteilt in die Saarstadt kommen. Schwerpunkt des Bauern- und Kunsthandwerkermarkt. wird wie immer Selbstgemachtes aus der Region sein. Wie werden die Anbieter ausgesucht? „Inzwischen suchen die uns“, sagt der zweite Vorsitzende des Gewerbeverbands, Thomas Annen mit Stolz. Auf vielen Märkten der Region habe sich das hohe Niveau herumgesprochen. Immer werde auf einen guten Mix und Ausgewogenheit geachtet.

Großer Markt und offene Läden Die ganze Innenstadt wird am Sonntag zum Markt. 60 Stände werden aufgebaut, an denen die Besucher zwischen 11 und 18 Uhr erwartet werden. Käsespezialitäten, Fischbrötchen, Forellengerichte, Salami und andere Wurstwaren, Marmeladenkreationen, Herbstfrüchte bis zu Gebäck und Senf sind dort zu finden. Die Mannebacher Marktbetreiber und das Hofgut Serrig werden mit ihren Produkten vertreten sein. Ein Scherenschleifer, dem man seine heimischen Schneidwerkzeuge anvertrauen kann, wird zeigen, wie er arbeitet. Viel kunstvolles Handwerk ist zu bestaunen, wie Holzkunst, Getöpfertes, Patchwork, Filz, Naturwoll­artikel und Schmuck. Die mehr als 40 Saarburger Fachgeschäfte öffnen am Sonntag ebenfalls ihre Pforten.

Bus-Shuttle zum Gewerbegebiet Der innerstädtische Handel wird mit den Betrieben in dem Gewerbegebiet verbunden. Der kostenlose Pendelbus fährt im Viertelstundentakt und bringt die Besucher vom Kreisel am Tunnel über das Gewerbegebiet, Landmaschinen Metrich, Eberharter Markisen, Blumen Kind zum Kreisel am Rathaus. Ein- und Aussteigen ist an jeder Station möglich.

Musik Bereits um 11 Uhr spielt Liedermacher Achim Weinzen zum Frühschoppen in der Sparkassen-Kurve in der Innenstadt. Um 14 Uhr übernimmt Wolfgang Prinz und singt internationale Hits mit seiner rauchigen Stimme.

Gaumenfreuden Spezialist für besondere Geschmackserlebnisse ist Vorstandsmitglied Christof Kramp. In der Kurve gegenüber der Sparkasse hat er mit seinem Team seinen Stand aufgebaut. Kramp kündigt an: „Wir bieten erstmals Apfelpfannkuchen nach Omas Rezept.“ Zu dem gibt es Viez, Federweißen (auch zum Mitnehmen in Kanistern), frischen Apfelsaft und Weine der Region. Flammkuchen, Waffeln, Crêpes stehen auf der Speisekarte. Auf dem Fruchtmarkt werden Wein von Pauly aus Palzem und die Produkte vom Viezhof Hunsicker aus Fisch ausgeschenkt.

Kinderflohmarkt und -attraktionen Der Flohmarkt für junge Menschen, auf dem Boemundhof wird gut angenommen. Zum vierten Mal wird er organisiert. Wer teilnehmen möchte, kann sich anmelden unter Telefon 06581/99155. Ferner steht in der Graf-Siegfried-Straße ein Kinderkarussell. Es wird Kinderschminken angeboten und eine Kinderanimation.

Gewinnspiel Goldener Apfel 2019 Äpfel bedeuten 2019 Gewinnchancen für die Besucher der Saarburger Fachgeschäfte, auf die 50 Preise warten. Die Gewinner der ersten zehn Sachpreise und Gutscheine werden zu einer besonderen Veranstaltung eingeladen. „Alle anderen Gewinne können sofort mitgenommen werden“, sagt Vorstandsmitglied Stefan Müller-Hamann.

Parkplätze Befürchtungen, Parkplätze werden an diesem Tag knapp, sind unbegründet, denn, so Vorstandsmitglied Christoph Krebs: „An einem Sonntag gibt es weit mehr Parkplätze als an Werktagen.“ Empfohlen werden nicht nur der City-Parkplatz, sondern auch die riesigen Stellflächen der Supermärkte, alle natürlich kostenlos. Bereits ab 8 Uhr wird die Graf-Siegfried-Straße zur Fußgängerzone.

+++++++++++++++

Hermeskeiler Bauern- und Handwerkermarkt Im Hermeskeiler Veranstaltungskalender ist der Bauern- und Handwerkermarkt stets ein Höhepunkt. Seit mehr als 25 Jahren lockt er die Besucher scharenweise in die Hochwaldstadt. In den vergangenen Jahren kamen bei gutem Wetter bis zu 10 000 Menschen.  „Die letzten Vorbereitungen laufen. Ab Mittwoch fangen wir an, die Standplätze abzumessen“, berichtet Ricarda Ahmetovic von der Touristinformation Hermeskeil, die den Markt in Kooperation mit der Stadt organisiert. Ab Mittwoch werde auch der Neue Markt für den Verkehr gesperrt.

Vielfältiges Angebot Etwa 100 Aussteller aus der Region werden am kommenden Sonntag am Neuen Markt ihre Stände aufbauen und dort landwirtschaftliche Erzeugnisse und Kunsthandwerk anbieten. Das Angebot der Händler sei wieder vielfältig, kündigt die Mitarbeiterin der Touristinformation an. Es reiche von Honig, Käse und frischem Brot über Kartoffeln bis hin zu Schnäpsen und Likören. Ergänzt wird die kulinarische Sparte durch handwerkliche Kunst wie selbst hergestellte Kleidung, Schmuck-, Leder-, Woll- und Holzwaren. Einige Handwerker zeigen ihr Können an den Ständen: So lassen sich ein Korbflechter und ein Fachmann fürs Drechseln bei der Arbeit über die Schulter schauen. Die Kinder unter den Besuchern dürfte wohl besonders freuen, dass sie auf dem Markt Ziegen, eine Kuh und ein Kälbchen streicheln und bestaunen können.

Leckereien und Apfelkelter Hermeskeiler Vereine kümmern sich um die Imbissstände. Unter anderem bewirten der Karnevalsverein Ruck Zuck und der Lions Club Hochwald-Hermeskeil die Gäste mit Kaffee, Kuchen und anderen Leckereien. Im Garten vor dem Hochwaldmuseum zeigen Mitglieder des kulturgeschichtlichen Vereins Hochwald, wie Äpfel gekeltert werden und verkaufen den Saft vor Ort.

Geschäfte und Museum geöffnet Begleitet wird der Bauernmarkt tvon einem verkaufsoffenen Sonntag. Die Geschäfte in der Kunickerstraße und in der Fußgängerzone der Innenstadt haben von 12 bis 17 Uhr geöffnet. Das benachbarte Feuerwehrerlebnismuseum wird am Sonntag ebenfalls seine Pforten öffnen.

Josef Reinert, Christof Kramp, Thomas Annen, Stefan Müller-Hamann, Christoph Krebs und Silke Reinert (von links) laden für Sonntag zum Goldenen Oktober in Saarburg ein. . Foto: Herbert Thormeyer

Parken Der Neue Markt ist am Tag der Veranstaltung gesperrt, die Kunickerstraße nicht befahrbar. Es stehen in der Innenstadt kostenfreie Parkplätze zur Verfügung, die ausgeschildert werden. Unter anderem im Bereich von Hallenbad/Schulstraße, IGS, Gymnasium und Berufsschule können Besucher ihre Autos abstellen. Das Parkscheibengebot auf städtischen Parkplätzen ist ab Mittwoch bis zum 15. Oktober aufgehoben.

Mehr von Volksfreund