1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Temmelser trauern nach Tod des Altbürgermeisters Joachim Mimler

Temmelser trauern nach Tod des Altbürgermeisters Joachim Mimler

Trauer in Temmels: Joachim Mimler ist am Montag nach kurzer schwerer Krankheit im Alter von 63 Jahren gestorben. Der SPD-Politiker hat sich vor allem um die Ortsgemeinde Temmels verdient gemacht.

Von 1979 bis 1994 war er im dortigen Ortsgemeinderat aktiv. Von 1994 bis Juni 2014 gestaltete er das Dorf als Ortsbürgermeister. Zehn Jahre hat er zudem in der SPD-Fraktion des Verbandsgemeinderats Konz mitgearbeitet. Viele Bürger und Politiker schätzten Mimler als erfahrenen Ratgeber. Bei der Kommunalwahl im Mai war er überraschend aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr angetreten. Deshalb bekunden sie auch parteiübergreifend ihr Beileid. Mimler prägte Temmels in seiner 20-jährigen Amtszeit als Ortschef entscheidend mit. Bei Konflikten behielt er immer einen kühlen Kopf - auch wenn ihm harter Gegenwind entgegenblies. Die Gemeinde schaffte es unter Mimlers Führung zum Beispiel, ohne größeren Schaden aus den gescheiterten Golfparkplanungen herauszukommen. Temmels hatte sich nach langwierigen juristischen Auseinandersetzungen gegen eine Investorengesellschaft durchgesetzt, die 1,4 Millionen Euro Aufwendungsersatz erstreiten wollte. Zuletzt machte Mimler durch die Ansiedlungspläne eines Norma-Markts von sich reden. Der Discounter wollte der Gemeinde einen neuen Sportplatz bauen. Das Projekt soll fortgeführt werden. cmk