Tödlicher Traktorunfall im Weinberg

Mehring · Ein Traktorfahrer ist am Dienstag bei einem Unfall in einem Weinberg bei Mehring ums Leben gekommen. Der abgestellte Schmalspurschlepper war rückwärts gerollt und hatte den 59-jährigen Winzer unter sich begraben.

Dienstagnachmittag, in der Gemarkung Auf Kloos oberhalb von Mehring. Ein 59-jähriger Winzer steuert seinen Traktor durch die engen Reihen des Weinbergs, um mit einem speziellen Gerät die Reben hochzubinden.

Der Mehringer steigt ab, um hinter dem Fahrzeug zu arbeiten. Dann passiert das folgenschwere Unglück: In leichter Hanglage kommt der Schmalspurschlepper ins Rollen. Der Winzer wird unter dem Traktor eingeklemmt. Zunächst bekommt niemand etwas von dem Unfall mit.
Gegen 15 Uhr schlägt ein Zeuge Alarm: Die Feuerwehren Mehring und Schweich rücken aus, ebenso der Notarzt des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) Ehrang und eine Rettungswagenbesatzung des DRK Schweich. Vor Ort stellen die Einsatzkräfte nur noch den Tod des Winzers fest.
Beamte der Polizeiinspektion Schweich übernehmen die Ermittlungen zum Unfallhergang.

Mit Traktoren kommt es immer wieder zu Unfällen, teilweise mit tödlichem Ausgang (siehe Extra). Besonders Arbeiten mit Maschinen im Hangbereich erweisen sich mitunter als lebensgefährlich.

4. September 2010: Ein Leiwener Winzer stürzt mit seinem Traktor und Spritzanhänger in einem Steilhang oberhalb der B 53 bei Klüsserath (VG Schweich) 100 Meter in die Tiefe. Der 49-Jährige stirbt im Krankenhaus.
22. Juni 2010: Ein 54-jähriger Moselwinzer aus Bremm (Kreis Cochem-Zell) kippt in einem Steilstück mit seinem Traktor um. Ein abgeknickter Weinbergspfahl rammt durch die Scheibe und trifft den Winzer tödlich ins Herz
11. Januar 2010: Ein 54-Jähriger verliert auf glatter Fahrbahn auf einem Seitenweg der Straße Auf Schwarzfeld in Trier-Ruwer die Kontrolle über seinen Traktor. Er wird aus dem Fahrzeug geschleudert und tödlich verletzt. cus

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort