Tolle Leistung

NITTEL. (red) Die Bundesjugendspiele "Leichtathletik" der Grundschule auf dem Rasenplatz in Nittel bekamen durch die Verleihung des NOK-Preises (Nationales Olympisches Komitee) eine besondere Note.

Nachdem zwei Disziplinen absolviert waren, überreichten im Auftrag des NOK Frankfurt der Leiter der Europäischen Sportakademie, Klaus Klaeren, und sein Mitarbeiter Kauer dem Rektor der Grundschule (GS) Nittel, Franz-Jürgen Mertens, einen Scheck über 200 Euro sowie eine überdimensionale Urkunde, einen NOK-Wimpel und eine Originalkarte mit den Unterschriften aller Olympiateilnehmer von Athen. Die Grundschule hatte im vergangenen Jahr eine Projektwoche zum Thema Olympia veranstaltet und ein großes Olympiafest mit Pentathlon ausgerichtet (der TV berichtete). Das Ganze wurde in einer großen Mappe in Wort und Bild dokumentiert, ein Video gedreht und mehrere CDs gebrannt und dann in Frankfurt beim NOK eingereicht, um an einem großen bundesweiten Wettbewerb teilzunehmen. Nach Durchsicht der Arbeiten zählte die Dokumentation der GS Nittel von über 500 Arbeiten bundesweit zu den elf besten. Klaeren gratulierte der Grundschule zu dieser bundesweit tollen Leistung und sprach die Hoffnung aus, dass die Kinder weiterhin dem Sport treu blieben. Davon konnte er sich an Ort und Stelle überzeugen. Bei den Bundesjugendspielen erhielten 51 von 150 Kindern eine Sieger- und 21 eine Ehrenurkunde. Nach den Bundesjugendspielen ging es erstmals mit einem Spielfest weiter, zu dem auch die Kindergartenkinder eingeladen waren. An den Pendel- und Malstaffeln, den Wassertransport- und Ringspielen hatten die Kinder viel Spaß. Auch zwei Fußballspiele fehlten nicht. Für die Bewirtung hatte der rührige Förderverein gesorgt.