1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Tollkühne Piloten auf rasenden Kisten

Tollkühne Piloten auf rasenden Kisten

Mit einem dreitägigen "Marathon" hat die Katholische Jugendgruppe Schoden e.V. ihr 35-jähriges Bestehen gefeiert.

Schoden. (kdj) Erwartungsgemäß ging es hoch her im Festzelt am Sportplatz, auf dem Festplatz und selbstverständlich an der traditionell als Rennstrecke für tollkühne Bobbycar-Piloten genutzten Rampe der St.-Bris-Brücke - jedenfalls so lange, bis ein schnell aufziehendes Gewitter die Piste klatschnass machte und die Bobbycar-Pilotinnen und -Piloten vertrieb.

Aktive Jugendarbeit, Bereicherung des Dorflebens und soziales Engagement haben die rund 120 Mitglieder der Gruppe sich zur Hauptaufgabe gemacht. Einige Tausend Euro haben sie zusammengebracht und an Kirche, Gemeinde, die Grundschule Beurig, die Mukoviszidose-Regionalgruppe und viele andere verteilt. Sie unterstützt den alljährlich von der Kreisverwaltung Trier-Saarburg veranstalteten "Ferienspaß" mit bis zu sechs Betreuern und Betreuerinnen, hilft bei der Organisation von "Saarpedal" und packt beim "Dreck-weg-Tag" kräftig mit an.

Besondere Anerkennung verdient die Tatsache, dass die Katholische Jugendgruppe sich bereits seit Jahren im Rahmen einer Patenschaft für ein afrikanisches Waisenkind engagiert.

Am Wochenende galt es, den 35. Geburtstag der Jugendgruppe zu feiern. Das Fest begann am Freitag mit DJ Carnage und seinen Platten für Junge und Junggebliebene, wurde am Samstag mit einem Dorfturnier auf dem Schodener Rasenplatz fortgesetzt, fand seinen geistlichen Höhepunkt im von Pastor Peter Leick im Festzelt zelebrierten Jugendgottesdienst und mündete mit Rock von "Los Karajos" und "Rockzone". Nach Frühschoppen und Mittagessen am Sonntag fand das bunte Unterhaltungsprogramm seinen Höhepunkt im traditionellen Bobbycar-Rennen und diversen Kinderbelustigungen. Der Musikverein Wiltingen sorgte für die musikalische Unterhaltung, und am Abend wurden die Festtage mit Musik beschlossen, die DJ Manni lieferte.