1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Treffen mit französischen Freunden

Treffen mit französischen Freunden

Seit 40 Jahren besteht die Partnerschaft zwischen Konz-Könen und der Charny im französischen Burgund. Bei einem Treffen in dem Nachbarland feierten beide Städte ihre internationale Freundschaft.

Konz-Könen/Charny. (red) Eine Reisegruppe mit rund 100 Bürgern aus Könen feierte gemeinsam mit den Freunden in der französischen Partnerstadt Charny in Burgund das 40-jährige Bestehen der Städtefreundschaft.

Bei einem Besuch im Rathaus erinnerte der Generalrat des Kantons Charny, Michel Courtois, an die Geschichte der Verbindung zwischen Könen und Charny. Während die ersten Verbindungen seit 1968 noch von den Schwierigkeiten, aber auch dem Wunsch der Überwindung der schlimmen Wunden der Kriegszeit geprägt waren, lebe die heutige junge Generation die Freundschaft unter ganz veränderten Vorgaben.

Der Vorsitzende des Partnerschaftsausschusses Könen, Norbert Reinert, hob die regelmäßigen und intensiven Jugendbegegnungen hervor. Er äußerte die Hoffnung, dass die Partnerschaft weiter mit Leben erfüllt werde.

Weitere internationale Begegnungen sind geplant: Eine Delegation der Sportvereine aus Charny kommt am Jubiläums-Wochenende des FC Könen, am 10. und 11. September nach Könen; der Partnerschaftsausschuss aus Charny kommt vom 1. bis 3. Oktober nach Könen, um die Begegnungen der nächsten Jahre vorzubereiten; eine Gruppe aus Könen besucht am letzten Oktoberwochenende den traditionellen Pferdemarkt St. Simon in Charny.