1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Trickdieb erbeutet 100-Euro-Schein

Trickdieb erbeutet 100-Euro-Schein

Ein Trickdieb hat eine 84-jährige Frau am Freitag vor dem Rewe-Markt bestohlen. Nach bisherigen Ermittlungen der Polizei fragte der Mann gegen 9.45 Uhr nach Wechselgeld für einen Einkaufswagen.

Als die Frau nach Münzgeld gesucht habe, habe der Mann in die Geldbörse gegriffen und einen Hundert-Euro-Schein entwendet. Plötzlich habe es der Täter eilig gehabt und sich entfernt. Der bestohlenen Frau sei der Diebstahl erst später aufgefallen.
Laut Polizei dürfte der Täter etwa 30 Jahre alt sein, mittelgroß, normale Figur, leicht dunkler Teint. Er soll hochdeutsch gesprochen haben. Der Fall könnte auch mit weiteren Diebstählen aus der ersten Jahreshälfte zusammenhängen (der TV berichtete am 11. Juni). red
Hinweise nimmt die Polizei Hermeskeil unter Telefon 06503/9151-0 entgegen.

Tipps zur Vermeidung von Trickdiebstählen:
1. Lassen Sie Fremde beim Geldwechseln nicht in Ihre Geldbörse schauen und schon gar nicht hineingreifen.
2. Wenn Sie jemand aufdringlich um einen Kleingeldwechsel bittet, weisen Sie ihn auf andere Wechselmöglichkeiten in der Nähe hin, zum Beispiel Geschäfte oder Cafés.
3. Seien Sie misstrauisch, wenn immer wieder neue Wechselwünsche vorgebracht werden.
4. Geben Sie das Wechselgeld erst heraus, wenn Sie von Ihrem Gegenüber den Betrag erhalten haben, den dieser wechseln möchte.
5. Nehmen Sie immer nur so viel Bargeld mit, wie Sie tatsächlich brauchen.
(Quelle: Innenministerium Österreich, <%LINK auto="true" href="http://www.bmi.gv.at" text="www.bmi.gv.at" class="more"%> )