1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Trier: Grüne stellen Kandidatin für Wahl zur Kreis-Beigeordneten auf

Wahlen : Grüne und FWG stellen Kandidatinnen für Wahl zur Kreis-Beigeordneten in Trier-Saarburg auf

Helmut Reis (FWG) wird am Montag, 4. April, nach 20 Jahren als Beigeordneter des Kreises Trier-Saarburg verabschiedet. In derselben Sitzung wird die Nachfolge geklärt – vermutlich zwischen zwei Frauen.

(cmk) Helmut Reis (FWG) wird dieses Jahr 75 Jahre alt. Nach 20 Jahren als ehrenamtlicher Beigeordneter des Kreises Trier-Saarburg zieht er sich nun zurück. Bei der Kreistagssitzung am Montag, 4. April, 17 Uhr, in der Stadthalle Saarburg wird er offiziell verabschiedet. Am selben Abend wird der Kreistag seine Nachfolge regeln. Und das Gremium hat wahrscheinlich die Wahl.

Das sind die Kandidatinnen

Die FWG-Fraktion schickt Kathrin Schlöder ins Rennen. Auch sie ist seit vielen Jahren kommunalpolitisch aktiv – unter anderem als Ortsbürgermeisterin von Longuich. Schlöder ist Winzerin, Kreistagsmitglied und Mitglied im Ortsgemeinderat Longuich. Schlöders Gegenkandidatin ist ebenfalls kein unbeschriebenes Blatt. Die Grünen-Fraktion im Trier-Saarburger Kreistag nominiert laut ihrem Vorsitzenden Boris Bulitta aus ihren Reihen Martina Wehrheim. Die Juristin lebt in Konz und war dort 15 Jahre lang im Stadtrat aktiv, bevor sie 2019 in den Kreistag wechselte. Am 26. September 2021 errang sie im ersten Wahlgang der Landratswahl als Kandidatin der Grünen 12,36 Prozent.

So setzt sich der Kreistag zusammen

Die 50 Kreistagsmitglieder entscheiden nun, welche der beiden Frauen die Nachfolge von Reis antritt. Die stärkste Fraktion stellt die CDU (16 Sitze). Es folgen die SPD (10 Sitze), die Grünen (8) sowie die FWG (7). Mit jeweils zwei Mitgliedern sind die Fraktionen der FDP, die Partei Die Linke und Die Freiheitlichen (Ex-AfD) vertreten. Außerdem gibt es noch drei Einzel-Mitglieder in dem Gremium.