Schreck am Morgen Meningokokken-Fall in Kita im Kreis Trier-Saarburg – Gesundheitsamt und Klinik reagieren blitzschnell

Trier · Meningokokken sind besonders für Kleinkinder und Babys gefährlich, manchmal lebensbedrohlich. Deshalb wurde am Montag sehr schnell reagiert, als eine Infektion in einer Kita im Kreis Trier-Saarburg bekannt wurde.

Das Mutterhaus und das Gesundheitsamt haben schnell reagiert, nachdem eine Meningokokken-Infektion im Kreis Trier-Saarburg bekannt wurde.

Das Mutterhaus und das Gesundheitsamt haben schnell reagiert, nachdem eine Meningokokken-Infektion im Kreis Trier-Saarburg bekannt wurde.

Foto: Rainer Neubert

Mit Meningokokken ist nicht zu spaßen. Eine sogenannte Meningitis – also eine Infektion mit dem Bakterium – kommt nur selten vor, verläuft aber oft sehr dramatisch. Schon bei Verdacht müssen Erkrankte schnellstmöglich ins Krankenhaus zur Antibiotika-Therapie.