TV-ADVENTSKALENDER

HUNSRÜCK. Watte als Werkstoff wurde für Weihnachtsschmuck erstmals im 19. Jahrhundert verwendet. Zunächst lediglich als Schnee-Imitation beliebt, wurden daraus entzückende Persönchen, die in diesen Zeiten den Weihnachtsbaum bevölkerten.

Zu sehen sind diese und andere Figuren in der Ausstellung "Weihnachtsglanz im Lichtertanz" im Hochwaldmuseum in Hermeskeil. (iro)/Foto: Ilse Rosenschild