TV-ADVENTSKALENDER

HERMESKEIL. Ein überaus beliebter Weihnachtsschmuck ist seit jeher das Engelchen. Dabei wird der Gottesbote und Verkünder gemeinhin trompetenblasend dargestellt. Im Hermeskeiler Hochwaldmuseum hat sich hingegen gleich eine ganze Engelskapelle formiert, um die Geburt Christi zu preisen.

Die neun kleinen Figürchen aus gedrechseltem Holz entstanden 1950 im Erzgebirge, einem der wichtigsten Herstellungszentren für Weihnachtsschmuck.(ax)/Foto: Axel Munsteiner