Überholmanöver mit Folgen

PLUWIG. (jeg) Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich auf der Landesstraße 143 vor dem Ortseingang Pluwig am Freitag ereignet. Nach Angaben der Polizei wollte ein aus Richtung Filsch kommender Autofahrer gegen 13.15 Uhr vor einer unübersichtlichen Linkskurve auf regennasser Fahrbahn überholen.

Gegenverkehr zwang ihn zu einer starken Bremsung. Der 18-Jährige verlor daraufhin die Kontrolle über sein Auto und prallte seitlich frontal mit einem aus Richtung Pluwig kommenden Fahrzeug zusammen. Dessen Fahrer wurde schwer verletzt. Der Unfallverursacher erlitt leichte Verletzungen. Der Gesamtschaden wird auf 10 000 Euro geschätzt. Im Einsatz waren die Polizei Trier, das DRK, die Freiwillige Feuerwehr Pluwig sowie die Straßenmeisterei Hermeskeil.