Überholversuch auf B 268 bei Pellingen endet in Hecke

Überholversuch auf B 268 bei Pellingen endet in Hecke

Am Samstagmittag gegen 13.50 Uhr ist es auf der B 268 zwischen Pellingen und Zerf zu einem Verkehrsunfall gekommen. Ersten Informationen zufolge, übersah ein Autofahrer beim Überholen ein entgegen kommendes Fahrzeug und krachte beim Ausweichen in eine Hecke.

Der Fahrer des Unfallwagens war mit seiner Frau und Tochter auf der B 268 in Richtung Trier unterwegs. Beim Überholen übersah er den Gegenverkehr und konnte sein Auto nicht mehr rechtzeitig zurücksetzen. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, riss der Mann das Steuer nach links und fuhr seinen Wagen über eine Wiese. Dieser kam in einer Hecke zum Stehen und kippte auf die Seite.

Da anfangs von eingeklemmten Personen ausgegangen wurde, wurde auch die Feuerwehr alarmiert. Alle Fahrzeuginsassen konnten sich jedoch selbst befreien. Die Tochter wurde mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht, die Eltern blieben unverletzt. Am Fahrzeug entstand ein Totalschaden.

Der Verkehr wurde einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt. Im Einsatz war die Polizeiinspektion Saarburg, Das DRK aus Zerf, die Malteser aus Pluwig sowie die Feuerwehren aus Zerf und Lampaden.

Mehr von Volksfreund