Überladen und ungesichert

Wittlich. (red) Wie die Polizei erst jetzt mitteilte, fiel das Auto bereits am vergangenen Dienstag um 8.30 Uhr im Bereich Wittlich auf. Die Kontrolle des älteren Peugeot-Kombi aus Nordrhein-Westfalen ergab, dass der Wagen bis auf Ausnahme des Fahrersitzes komplett mit Kartons, Fässern und Kanistern beladen war.

Nach Angaben des Fahrers handelte es sich hauptsächlich um Rotwein und Lebensmittel, die er in Südfrankreich gekauft habe - ausschließlich für den privaten Gebrauch, wie er angab. Der Rotwein war in Fässern zu 50 und 25 Litern, Kanistern mit je fünf und zehn Litern sowie mehreren Kartons mit je sechs Flaschen - insgesamt eine Menge von mehr als 300 Litern. Außerdem hatte der Mann große Mengen an Lebensmitteln wie Salami, Schinken und Käse dabei. Der Betroffene muss mit einem zollrechtlichen Verfahren rechnen.

Mehr von Volksfreund