1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Umfrage Bezauberndes Finale des Lesesommers

Umfrage Bezauberndes Finale des Lesesommers

Rund 220 Kinder und Jugendliche haben in der Verbandsgemeinde Konz am Lesesommer teilgenommen. Knapp 1100 Bücher haben sie in der Stadtbibliothek Konz ausgeliehen, gelesen und bewertet.

Konz. (itz) Schwebende Tische, von Zauberhand wachsende Bälle? Nur ausgedacht? Nein! Gezeigt hat diese Zauberkunststücke der Koblenzer Zauberer Heiko Staub zum Abschluss des Lesesommers Rheinland-Pfalz in der Stadtbibliothek Konz.

"Vielleicht verrate ich Euch einige meine Zaubertricks ", sagt Staub den rund 150 Kindern geheimnisvoll zu Beginn seiner Aufführung. Augenzwinkernd fügt er hinzu: "Nachlesen lassen die sich nämlich leider nicht."

"Wie viele Seiten die Teilnehmer während des Lesesommers gelesen haben, weiß ich nicht. Es waren jedenfalls sehr viele", sagt Karin Storf-Becker, die Leiterin der Stadtbibliothek Konz. Annika Bruns, Siegerin des von der Stadtbibliothek Konz organisierten Lesesommers, hat während der Sommerferien 6251 Seiten gelesen.

Von dieser Menge ist sogar Verbandsbürgermeister Karl-Heinz Frieden beeindruckt: "Wichtig ist aber nicht nur das Lesen, sondern auch das Verstehen eines Textes." Deshalb hätten elf Freiwillige den ganzen Sommer über die Kinder zu den gelesenen Büchern auch immer wieder befragt.

Neben den sechs fleißigsten Lesern wurden auch die anderen Kinder für ihren Leseeifer belohnt. Alle, die in den Sommerferien drei Bücher gelesen und bewertet haben, haben als Anerkennung eine Urkunde bekommen. Eingeteilt in zwei dem Alter nach unterschiedene Gruppen hatten sich zu der Aktion rund 220 Kinder und Jugendliche angemeldet; gelesen wurden knapp 1100 Bücher.

"So wie die Bücher ihre Geheimnisse erst preisgeben, wenn man sie liest, so ist es auch mit Zauberern und ihren Zaubertricks. Ihr müsst ihnen zuschauen und dürft euch nicht ablenken lassen", verrät Staub den neugierigen Kindern zum Schluss. Der Leseherbst kann also kommen.

Laura Hub, 11 Jahre, aus Konz-Könen, 3. Platz im Junior-Club mit 4472 Seiten: "Ich lese am liebsten die ,Sternentänzer'-Bände von Lisa Capelli. Darin geht es um Pferde, und weil ich selbst reite, gefallen sie mir gut."

Jana Lorenz, 10 Jahre, aus Oberbillig, 2. im Junior-Club mit 6211 Seiten: "Meine Lieblingsserie ist ,Die Vampirschwestern' von Franziska Gehm. Es ist einfach eine schöne Geschichte."

Stefan Dubois, 13 Jahre, aus Nittel, 2. im Teens-Club mit 5364 Seiten: "Mein Lieblingsbuch ist ,Code Orange' von Caroline Cooney. Es ist bis zur letzten Seite spannend."

Susanne Leuck, 13 Jahre, aus Nittel, 1. im Teens-Club mit 6113 Seiten: "Mir gefällt ,Wild' von David Jones sehr gut. Das Buch war spannend und sehr fantasievoll geschrieben." (itz)/TV-Fotos (4): Max Henning Schumitz