| 21:00 Uhr

UMFRAGE DER WOCHE

Das Pfingstwochenende steht vor der Tür – traditionell verbinden viele damit Feiertage, an denen sie einen Ausflug in die Natur machen oder sich zu Hause im Freien aufhalten. Bei der momentanen Wetterlage allerdings muss das Freizeitprogramm umgestrickt werden. Der TV hörte sich in Saarburg um, was die Saarburger einem verregneten Pfingstfest entgegensetzen. (sw)/Fotos (4): Susanne Windfuhr

ERWIN BECKER, SAARBURG: "Ich fahre zu einer Hochzeit nach Völklingen. Da wird das Wetter wohl leider auch nicht besser sein. Mich nervt das Wetter vor allem, weil ich zu Hause ein Cabrio habe, womit ich bis jetzt noch nicht gefahren bin. Ein Rezept gegen das schlechte Wetter habe ich leider auch nicht."SONJA SURGES, SCHODEN: "Ich habe für Pfingsten noch nichts vor. Traditionell sind bei mir die Feiertage immer für Treffen mit meiner Familie reserviert. Wenn schlechtes Wetter ist, werde ich sicher an meinem Bild weitermalen, mit dem ich vor ein paar Tagen begonnen habe."GABRIELE LEHMANN, SAARBURG: "Sollte es schön werden, werde ich alles liegen lassen und spazieren gehen. Bei schlechtem Wetter richte ich mein Kosmetik-Studio weiter ein, das ich gestern in Saarburg eröffnet habe."ROSWITHA WANZKE, SAARBURG: "Ich betreue eine ältere Dame, gehe mit ihr zwei bis drei Mal am Tag spazieren - bei Sonne und Regen. Mit der passenden Kleidung geht alles. Irgendwann wird es auch mal besser."