UMFRAGE DER WOCHE

Endlich geht sie los, die Fußball-Weltmeisterschaft in Deutschland. Heute Abend wird das erste Spiel angepfiffen. Nicht nur die Fußballer sind heiß auf Tore, Elfmeter und Jubel, sondern auch die Fans haben sich schon innerlich auf die Weltmeisterschaft im eigenen Land vorbereitet. Der Trierische Volksfreund hat in Konz nachgefragt, ob das WM-Fieber grassiert.

SVEN PREM, KONZ: "Auf die WM habe ich mich noch nicht vorbereitet. So weit die Spiele übertragen werden, schaue ich sie mir auch an. Dann treffe ich mich mit Nachbarn, um sie zu verfolgen. Die Deutschen kommen meiner Meinung nach bis zum Halbfinale."FRIEDRICH MAYER, KONZ: "Ich werde alle Spiele daheim mit einem Freund und meinem Schwiegersohn gucken. Bis ins Achtelfinale wird es das deutsche Team wahrscheinlich schaffen. Es ist eine Turniermannschaft, aber in diesem Jahr ist die Konkurrenz stark." Helga Weishaupt , KONZ: "Auf die WM habe ich mich überhaupt nicht vorbereitet, ich bin kein Fußballfan. Wenn die deutsche Mannschaft spielt, schaue ich mir das halt mit meinem Mann an - und das Finale auch. Ich hoffe, dass die Deutschen dann dabei sind."KLAUS-JÜRGEN DIETSCH, KONZ: "Ich schaue mir die WM nicht an. Wenn sonst nichts läuft, würde ich mir ein Spiel angucken. Da ich nachts arbeite, ist das unwahrscheinlich. Für mich steht fest, wir werden nicht Weltmeister." (mok)/Fotos(4): Monika Kewes

Mehr von Volksfreund