1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Umzug der Saarburger Mülldeponie nach Mertesdorf beginnt in zwei Wochen

Bald in Mertesdorf : Umzug der Saarburger Mülldeponie beginnt in zwei Wochen

Die ersten Transporter für den Umzug der ehemaligen Saarburger Mülldeponie sollen ab Montag, 27. Januar, nach Mertesdorf rollen.

(mai) Dies hat Kirsten Kielholtz, Sprecherin des Zweckverbands Abfallwirtschaft Region Trier (ART), auf Anfrage mitgeteilt. Derzeit laufe weiterhin wie geplant die Einrichtung der Baustelle vor Ort.

Mit den Transporten wird auch die Ampel an der Ausfahrt zur Deponie an der L 135 eingeschaltet. Sie regelt laut ART ausschließlich den Verkehr, der stadteinwärts fließt. Derzeit steht die Ampel auf Dauergrün. Wie Kielholtz erklärt, hatte der Landesbetrieb Mobilität um ausreichend Vorlauf bei der Einrichtung gebeten.

Die einstige Hausmülldeponie wird verlagert, weil der ART im Rahmen von Sicherungsmaßnahmen festgestellt hat, dass der Schutz des Erdreichs vor Kontamination nicht mehr gewährleistet ist. Wie viel der Umzug kostet, ist unklar. 15 Millionen Euro sind 2017 berechnet worden, mittlerweile wird mit mehr gerechnet.

Der Umzug, bei dem ein Volumen von 300 Einfamilienhäusern bewegt wird, wird mindestens zweieinhalb Jahre dauern. Vier Transporter pro Stunde sollen fahren. Die Strecke führt über die L 135 zur B 51, über die Umgehung Könen und die B 49 durch Trier hindurch zur A 602. Ab der Ehranger Brücke geht es über die L 151 nach Mertesdorf.