1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Unbekannte beschädigen neue Schranken an der Wiltinger Kupp

Unbekannte beschädigen neue Schranken an der Wiltinger Kupp

Die neuen Höhenbegrenzungen an der Wiltinger Kupp haben nicht lange gehalten. Gerade mal 24 Stunden, nachdem der Landesbetrieb Mobilität (LBM) die Schranken auf der engen Straße installiert hat, wurden sie beschädigt.

 Verkehrschaos in schöner Landschaft: Ein LKW hängt auf der Wiltinger Kupp und kommt zunächst aus der Kurve nicht mehr raus.
Verkehrschaos in schöner Landschaft: Ein LKW hängt auf der Wiltinger Kupp und kommt zunächst aus der Kurve nicht mehr raus. Foto: Lutz Müller/Archiv volksfreund.de

Der LBM hat die Höhenbegrenzungen auf der engen Kreisstraße 133 zwischen Wiltingen und Konz installiert, um hohe Fahrzeuge wie Wohnmobile oder Lastwagen von der Wiltinger Kupp fernzuhalten . Offensichtlich hat sich einen Tag nach der Inbetriebnahme am Montagmittag jemand nicht an die Höhenvorgabe von 2,30 Meter gehalten. Eine der beiden Schranken auf der Wiltinger Seite der Gefahrenstrecke war jedenfalls schon am Dienstagmittag kaputt.

Das müsse sich noch einspielen an der Wiltinger Kupp, sagt der stellvertretende Leiter des LBM in Trier, Hans-Michael Bartnick. Er kündigt an, dass seine Behörde nun Anzeige gegen Unbekannt erstatten werde. "Die Schranke soll repariert werden", sagt er im Gespräch mit volksfreund.de.