1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Unbekannter Tierquäler verletzt Lamm an Kopf

Unbekannter Tierquäler verletzt Lamm an Kopf

Vermutlich mit einem Bolzenschussgerät hat ein Tierquäler ein Lamm am Kopf verletzt.

Eine Schäferin, deren tausendköpfige Herde auf dem Gelände hinter dem Bolzplatz im Konzer Viertel Berendsborn weidet, hat ein verletztes Lamm entdeckt. Es handelt sich vermutlich um einen Fall von Tierquälerei. Wie die Polizei erst eine Woche später mitteilt, hat die Frau das Tier am Dienstag, 22. Juli, gefunden, als sie die Herde in einen eingezäunten Bereich getrieben hat. Ein Veterinär stellte am Schädel des Tieres drei kreisrunde Löcher fest. Diese Knochenverletzungen könnte ein unbekannter Tierquäler dem Lamm durch ein Bolzenschussgerät beigebracht haben. Noch ist aber nicht klar, welches Werkzeug dazu benutzt wurde. Die Halterin hat den Fall bei der Polizei in Konz angezeigt. Jetzt ermittelt die Kriminalpolizei wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz. cmk/red
Zeugen werden gebeten, sich unter Telefon 0651/9779-2245 oder -2290 zu melden.