Unfall auf B 419 in Oberbillig und auf B 51 bei Ayl

Verkehrsbehinderungen : Drei Leichtverletzte bei Unfällen im Raum Konz-Saarburg

Die Polizei Saarburg hat am Donnerstagnachmittag viel zu tun: Gleich zweimal muss sie zu Unfällen auf Bundesstraßen ausrücken. Ein Krad-Fahrer wurde in Oberbillig verletzt. Zwei Menschen bei einem Crash auf der B 51 bei Ayl.

Die Polizei Saarburg hat am Donnerstagnachmittag viel zu tun: Gleich zweimal muss sie zu Unfällen auf Bundesstraßen ausrücken. Ein Krad-Fahrer wurde in Oberbillig verletzt. Drei Menschen bei einem Crash auf der B 51 bei Ayl.Der Leiter der Polizeiinspektion Saarburg, Harald Lahr, schildert auf TV-Anfrage, dass es um 15 Uhr am Ortsausgang Oberbillig Richtung Temmels auf der B 419 zu einem Unfall gekommen sei. Ein LKW sei mit einem entgegenkommenden Auto zusammengestoßen. Dabei soll sich ein Teil eines LKW-Reifens gelöst haben und gegen einen einen Motorradfahrer geflogen sein. Der Kradfahrer sei dabei leicht verletzt worden.

Infolge des Unfalls wurde die viel befahrene B 419 für mehr als eine Stunde voll gesperrt. Die Autofahrer sind zum Teil auf die L 136 zwischen Temmels und Tawern ausgewichen. In der Facebook-Gruppe Blitzer Trier und Umgebung war die Rede von einem Rückstau bis nach Temmels. Auch in Tawern sei nichts mehr gegangen, hieß es da.

Inzwischen ist die Sperrung aufgehoben, und der Verkehr kann an dieser Stelle wieder fließen.

Anders sieht das laut PI-Leiter Lahr auf der B 51 zwischen Ayl und Saarburg nahe der Abfahrt nach Biebelhausen aus. Dort sei es eine Stunde nach dem Unfall in Temmels um 16 Uhr ebenfalls zu einem Unfall gekommen. Die Polizei sei dort immer noch im Einsatz.

Bei dem Unfall wurden zwei Menschen leicht verletzt. Zum Unfallhergang konnte Lahr noch nichts sagen. Fest stehe jedoch, dass es auch auf der B 51 zu Verkehrsbehinderung komme.    

Mehr von Volksfreund