Unfall mit zwei Lastern vor neuer Feuerwache in Saarburg

Unfall mit zwei Lastern vor neuer Feuerwache in Saarburg

Ein Laster ist am Mittwoch gegen 12 Uhr just vor der neuen Feuerwache der Saarburger Feuerwehr auf einen Baustellenlaster aufgefahren. Die Polizei geht nach der Aussage des aufgefahrenen Fahrers davon aus, dass dieser kurze Zeit unaufmerksam war.

Die beiden LKW-Lenker wurden nicht verletzt.
Bei dem auffahrenden LKW entstand laut Polizei ein Schaden von geschätzten 10 000 Euro, die Fahrerkabine war beschädigt. Der LKW war nicht mehr fahrbereit und wurde von einem Spezialunternehmen aus Trier abgeschleppt. Der Verkehr wurde einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt. Für die Feuerwehr Saarburg, die mit zehn Einsatzkräften vor Ort war, war dies der erste Einsatz direkt vor ihrer neuen Haustür. Erst am Dienstagabend war sie mit ihrem Fuhrpark von der Heckingstraße in die neue Wache am Saarufer umgezogen. Am Samstag, 5. November, soll die neue Wache offiziell in Betrieb genommen werden.
Die Wehrleute waren kurz zuvor mit einem Tanklöschfahrzeug ans Saarufer gekommen und konnten somit sofort die notwendigen Maßnahmen ergreifen. Im Einsatz waren zudem die Polizeiinspektion Saarburg, das DRK und zur Fahrbahnreinigung die Straßenmeisterei aus Saarburg. Gegen 14 Uhr war die B 51 wieder beidseitig befahrbar. whrc/mai

Mehr von Volksfreund