Unterricht auf dem Schiff

Welche Fische leben in der Mosel? Wie ist die Qualität des Wassers? 20 Schüler konnten diese Themen auf dem Schiff MS Burgund direkt erleben. Sogar die Geschwindigkeit des Schiffes haben sie selber berechnet.

Hermeskeil. Schüler der fünften Klasse vom Gymnasium Hermeskeil haben mit ihren Lehrern am 23. Mai die Gelegenheit genutzt, den Naturwissenschaft-Unterricht einmal nicht in der Schule, sondern auf einem Mess- und Untersuchungsschiff durchzuführen.
Das Mess- und Untersuchungsschiff MS Burgund steht im Dienst der Wasserwirtschaftsverwaltung Rheinland-Pfalz und wird einige Wochen pro Jahr für die Umweltbildung als Schwimmendes Klassenzimmer zur Verfügung gestellt. Von der Anlegestelle in Trier ging es jeweils mit 20 Schülern auf eine mehrstündige Moselfahrt.
In verschiedenen Lernstationen konnten die Schüler unter fachlicher Anleitung der Bordmannschaft nach kurzer Zeit sehr selbstständig arbeiten. Mit einem auf dem Schiff befindlichen Bagger wurden Steine aus der Mosel gegraben und an Bord geholt.
In der Lernstation "Flussforscher" wurde auf die Anwesenheit verschiedener Lebewesen untersucht. Je nach Reinheit des Flusses variiert der Sauerstoffgehalt des Wassers, und es siedeln sich verschiedene Larven, Flöhe und Muscheln auf dem Flussgrund an. Mit Hilfe solcher Zeiger-Lebewesen kann man die biologische Gewässergüte festlegen. In der üblichen Skala von eins bis vier konnten die Schüler das erfreuliche Ergebnis Güteklasse 2 für den untersuchten Moselabschnitt zuordnen.
Das Schiff beherbergt ein gut ausgestattetes Labor, in welchem Wasserproben auf verschiedene Parameter untersucht werden. Die Schüler fanden experimentell heraus, dass salziges Wasser den elektrischen Strom leitet. Auch die Bestimmung der Schiffsgeschwindigkeit von 12,9 km/h wurde von den Schülern souverän bewältigt, obwohl die Berechnung der Geschwindigkeit erst im Physikunterricht der höheren Klassen erfolgt.
Die Festlegung einer gefahrenen Strecke war möglich, weil der Schiffsführer ihnen beigebracht hat, die für den Laien unverständlichen Schifffahrtszeichen am Ufer zu lesen. Das Fach Naturwissenschaften, welches in den Jahrgangsstufen fünf und sechs gelehrt wird, konnte in dieser Projektarbeit seine Qualität und Vielseitigkeit im fächerübergreifenden Unterricht zeigen. red