Unterseeisch gut!

SERRIG. (red) "Die Nautilus der SKG, auf Tiefseetauchfahrt – Noun da je!!!" lautete das Motto der Serriger Narrenwelt, als vor mehreren hundert Zuschauern mit viel Pomp und Gloria in einer beeindruckenden Show die Fünfte Jahreszeit begonnen wurde.

Die Serriger werden bis zum Aschermittwoch wieder von einem Dreigestirn regiert. Im Festzelt fand die rund einstündige Eröffnungs- und Proklamationszeremonie der Serriger Karnevalsgesellschaft (SKG) statt. Unter der Leitung von Sitzungspräsident Stefan Heinz wurden die Serriger Narren mit einem einstündigen Rahmenprogramm auf die Session eingestimmt. Uneingeschränkter Höhepunkt war die Proklamation des Dreigestirns. Unter der Regentschaft Ihrer Deftigkeit "Bauer Mariannus I. von der Blinnengaas", Ihrer liebreizenden Zierlichkeit "Jungfrau Franziska-Josefa I. von der Keesgaas" und Ihrer Tollität "Prinz Klaus I. von der Martinusburg auf Lingeshüwel" werden sich die Serriger in den kommenden Wochen bestens aufgehoben fühlen. An "Regierungsverantwortung" mangelt es den drei Herrlichkeiten keinesfalls, handelt es sich doch beim Bauern um die Vorsitzende der Serriger Frauengemeinschaft, Marianne Dellerie, bei der Jungfrau um den Serriger Ortsbürgermeister Franz-Josef Neises und beim Prinzen um den Pfarrer von Serrig und Dechanten des Dekanats Saarburg-Konz, Klaus Feit.

Mehr von Volksfreund