Verbandsgemeinde Konz investiert in Schulen, Bäche und Feuerwehr

Verbandsgemeinde Konz investiert in Schulen, Bäche und Feuerwehr

Der Verbandsgemeinderat Konz hat am Dienstagabend den Haushalt für das Jahr 2017 verabschiedet. Die Ortsgemeinden und die Stadt Konz profitieren.

Die größten Investitionen fließen in die Renaturierung von Bächen (637.000 Euro), in die Sanierung von Schulen (425.000 Euro) und in Feuerwehren (645.000 Euro).

Erfreulich für die elf Ortsgemeinden und die Stadt Konz ist die Senkung der Verbandsgemeindeumlage um einen Prozent. So bleibt vor Ort mehr Geld für eigene Projekte, weil weniger Geld an die VG überwiesen werden muss.

Möglich wird diese Senkung dadurch, dass in einer Sparrunde 230.000 Euro für die Sanierung vg-eigener Gebäude aus dem Haushalt gestrichen wurde. Begründung: Die für das Gebäudemanagement zuständige Abteilung sei personell nicht in der Lage, Projekte mit einem solch hohen Kostenrahmen umzusetzen. Der Hintergrund: Zurzeit sind nur drei von vier Stellen in der zuständigen Abteilung der VG-Verwaltung besetzt. Ausführlicher Bericht folgt.