1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Verbandsgemeinderat Saarburg-Kell spricht über Halle für Wincheringen

Kommunalpolitik : Ein erster Schritt für eine neue Mehrzweckhalle

Der Verbandsgemeinderat Saarburg-Kell beschäftigt sich am Dienstag, 15. September, 18 Uhr, mit einer Halle für Wincheringen.

Die Lebenszeit der Schulturnhalle in Wincheringen ist abgelaufen. Dennoch muss sie für den Schulsport und kulturelle Zwecke so lange erhalten bleiben, bis eine neue Halle gebaut ist. „Wir werden am Dienstag (15. September) um 18 Uhr Aufträge für einen Architekten, einen Statiker und die Gebäudetechnik vergeben“, kündigt Jürgen Dixius, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Saarburg-Kell, einen ersten Schritt in Richtung neuer Halle an. Die Planungen dafür stünden jedoch noch ganz am Anfang. Die Sitzung wird in der Stadthalle Saarburg stattfinden, damit alle Mitglieder des Gremiums den nötigen Corona-Abstand einhalten können. Das neue Gebäude in Wincheringen soll eine Zweispielfeldhalle werden, für Kulturveranstaltungen geeignet sein und auch im Katastrophenfall als Sammelpunkt für Menschen und Hilfeleistende dienen. All diesen Kriterien mussten die Planer gerecht werden. In einem Punktesystem wird festgelegt, wer infrage kommt. In einer Vorlage ist noch skizzenhaft eingezeichnet, wo die Halle hingebaut werden könnte. „Der genaue Standort steht jedoch noch nicht fest“, sagt der Verwaltungschef. Denn die Zufahrt und die Parkmöglichkeiten müssen ebenso optimal in das Projekt integriert werden.