Verbrechen Liebe - Hör-Feature über verbotene Liebschaften

Verbrechen Liebe - Hör-Feature über verbotene Liebschaften

Der Journalist Thomas Muggenthaler präsentiert am Freitag, 16. September, 19 Uhr, seinen Werkstattbericht "Verbrechen Liebe" in der Gedenkstätte SS-Sonderlager/ Konzentrationslager Hinzert. An Hand von Hörbeispielen präsentiert er seine Recherchen über die in der NS-Zeit verbotenen Beziehungen zwischen polnischen Zwangsarbeitern und deutschen Frauen.

Er zeigt auf, welch zentrale Rolle das KZ Hinzert bei der Verfolgung von Liebenden hatte. 2010 erschien sein Buch "Verbrechen Liebe", in dem er die Hinrichtung von 22 polnischen Zwangsarbeitern in Bayern zwischen 1941 und 1943 dokumentiert. Der Autor recherchierte an den entsprechenden Orten, sprach mit den betroffenen Frauen und Kindern.
Der Eintritt ist frei. red

Mehr von Volksfreund