Verein zur Förderung der Kultur von Tawern seit zehn Jahren aktiv

Tawern · Der Verein zur Förderung der Kultur von Tawern habe seit seiner Gründung einiges geleistet und bewegt. So das Fazit vom Vorsitzenden Hermann-Josef Bock nach zehn Jahren. Ausblick: Auch in Zukunft gibt es einige Projekte, die der Verein umsetzen will.

Tawern. Schon viel bewegt und weiter aktiv: Hermann-Josef Bock gab bei der Jahreshauptversammlung des Vereins zur Förderung der Kultur von Tawern einen Überblick über bevorstehende Aktivitäten: Den Adventszauber soll es am vierten Advent geben, und für Silvester ist ein gemütlicher Abend mit Empfang bei einem kalt-warmen Büfett im Bürgerhaus geplant (voraussichtliche Kosten 39 Euro). Weiter soll das Ortseingangsschild in der Trierer Straße neu gestrichen werden, ebenso fallen rund um und an der Hütte Arbeiten an wie ein neuer Anstrich. Geplant ist auch ein Anbau an die Hütte, ebenso soll der Parkplatz gepflastert werden.
Ortsbürgermeister Josef Weirich sprach die schwere Geburt des Vereines vor zehn Jahren an. Heute sei der Verein aber gut aufgestellt. 135 Mitglieder hat der Verein - der Stand ist zum 31. Dezember 2012 leicht gestiegen. Über Jahre hinweg wurde Arbeit geleistet, die teilweise für die Gemeinde ein Glücksfall gewesen sei. Die Mannschaft halte zusammen; werde festgestellt, irgendwo müsse etwas getan werden, sei sie da. Weirich versprach dem Verein, dass die Gemeinde die notwendige Farbe für das Empfangsschild zur Verfügung stellen werde.
Obwohl er eine zufriedenstellende Kassenlage feststellte, musste Kassenwart Hans-Jörg Jacobs in seinem Bericht einen Fehlbetrag, entstanden durch zahlreiche Investitionen, vermelden. Er sprach auch die hohen Kosten der Unterhaltung der Talbachhütte an, Strom, Wasser und Fäkalienabfuhr belaufen sich auf rund 2000 Euro. Jacobs übte sein Amt nur kommissarisch aus. So führte die Versammlung eine Wahl durch: Jacobs wurde bis zur nächsten turnusgemäßen Neuwahl des Vorstandes 2014 einstimmig gewählt.red

Extra

Am Ortseingang von Tawern in der Trierer Straße hat der Verein zwei Masten aufgestellt, um hier Banner von Vereinsveranstaltungen der Tawerner Ortsvereine aufzuhängen. Firmen, die in Tawern ihre Betriebsstätte haben, können ebenfalls für Betriebsveranstaltungen hier Banner platzieren. Die Maifete am 1. Mai hat sich zu einem Selbstläufer gemausert. Der Adventszauber in und um die Talbachhütte musste im vergangenen Jahr vorgezogen werden. Das Konzert mit der Unplugged Gang war gut besucht. red

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort