1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Vereinsleben in Corona-Zeiten: Saarburger Musiker proben auf der Wiese und online

Vereinsleben in Corona-Zeiten : Saarburger Musiker proben auf der Wiese und online

Die Corona-Pandemie bedeutet für viele Vereine Einschränkungen. Der Musikverein Saarburg hat sich schon früh etwas einfallen lassen, um sein Vereinsleben aufrecht zu erhalten.

Wie der Verein mitteilt, entschied der Vorstand am 13. März, die Proben von Gesamtorchester und Jugend auszusetzen. Doch schon in den darauffolgenden Tagen wurde die Jugendausbildung einschließlich der Bläserklasse, die an der Grundschule St. Laurentius als Gemeinschaftsprojekt mit der Kreismusikschule Trier-Saarburg

stattfindet, auf Online-Unterricht umgestellt. Anstelle der Gesamtprobe am Dienstagabend gab es in der Folge

regelmäßige Online-Treffen. So gelang es laut dem Vorstand, den Kontakt der Mitglieder untereinander zu pflegen. Beteiligt haben sich die Saarburger auch an der Aktion „Musiker*innen für Deutschland“ und stimmten am 22. März um 18 Uhr mit Musikern aus ganz Deutschland Beethovens „Ode an die Freude“ an.

Seit dem 6. Juni probe der Musikverein wieder – auf der Wiese am Haus der Vereine in Saarburg. Die Verwaltung habe dem Verein dankenswerterweise die Nutzung des Geländes gestattet. Natürlich seien die Hygienebestimmungen einzuhalten: separater Zu- und Ausgang, Handdesinfektion, Maskenpflicht bis zum Stuhl, drei Meter Abstand zwischen den Musikern. „Auch wenn die Voraussetzungen nicht optimal sind, Dirigent Heinz Rassier und seine Musikerinnen und Musiker freut es, gemeinsam zu musizieren, und auch aus der Nachbarschaft gibt’s zuweilen dankbaren Applaus für die willkommene Abwechslung am Dienstagabend“, heißt es beim Verein. Erwähnenswert sei zudem, dass sich inzwischen auch Gäste vom Partnerverein Harmonie Sarrebourg der Probe auf der Wiese angeschlossen hätten. Die nächste Open-Air-Probe ist am 11. August.