1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Verfolgungsjagd durch die Dörfer

Verfolgungsjagd durch die Dörfer

SCHWEICH. (red) Eine Verfolgungsjagd lieferten sich am Donnerstag Beamte der Schweicher Autobahn-Polizei und ein hartnäckiger Autofahrer.

Den Beamten der Polizei-Autobahnstation Schweich war der Wagen um 15.40 Uhr auf der L 141 (Richtung Föhren) aufgefallen, weil an ihm nicht zugelassene Kennzeichen angebracht waren. Als die Beamten den Wagen anhalten wollten, gab dessen Fahrer Gas. Mehrere Überholversuche musste der Fahrer des Streifenwagen abbrechen, weil der Verfolgte seinen Wagen immer wieder nach links steuerte. Die Verfolgungsjagd ging über die L 48 (Bekond/Thörnich) nach Köwerich und Leiwen. Der Tachometer zeigte Geschwindigkeiten von bis zu 160 Stundenkilometern. An der Steigung in Richtung Trittenheim gelang es den Beamten, den Autofahrer zu stoppen. Bei der Festnahme leistete der Mann Widerstand. Seinen Führerschein dürfte er für längere Zeit los sein, denn der liegt nun beim Staatsanwalt. Verkehrsteilnehmer, die dem Verkehrs-Rowdy ausweichen mussten, sollten sich mit der Autobahnpolizei in Schweich, Telefon 06502/91650, in Verbindung setzen.