Verkehrsschilder Autobahnauffahrt Hermeskeil

Verkehr : Verkehrsschilder im Doppelpack

Der Landesbetrieb Mobilität ersetzt Wegweiser an A 1-Auffahrten bei Hermeskeil.

So mancher Autofahrer hat sich vielleicht schon über die Verkehrsschilder zwischen Hermeskeil und Gusenburg gewundert. Seit Anfang Dezember weisen die großen Hinweistafeln kurz vor den Autobahnauffahrten zur A 1 den Weg in Richtung Trier und Saarbrücken – und zwar gleich in doppelter Ausführung. Nur wenige Meter hinter dem ersten Wegweiser folgt ein zweiter, der deutlich neuer aussieht, etwas kleiner ist, aber vom Inhalt her absolut identisch (siehe Foto).

Der TV hat sich beim zuständigen Landesbetrieb Mobilität (LBM) Trier nach dem Hintergrund für die doppelten Verkehrsschilder erkundigt.

Bei den neuen Hinweistafeln gehe es um die „Verbesserung der Verkehrssicherheit an Autobahnzufahrten“, teilt LBM-Mitarbeiter Klaus Wagner mit. Die Behörde habe im Herbst 2017 die Erneuerung von insgesamt 14 Wegweisern beauftragt. Die bereits vorhandenen Schilder sollten gleichzeitig abgebaut werden. Sie hätten aufgrund ihres Alters das Licht nicht mehr ausreichend reflektiert, Aufstellvorrichtungen und Folien auf der Schild-Oberfläche seien zudem beschädigt gewesen. Darüber hinaus habe man an fast allen Standorten die Größe der Tafeln „erheblich“ verringern können.

Die Behörde verweist darauf, dass die alten Wegweiser erst entfernt werden, wenn die neuen aufgebaut sind.

Die Reihenfolge der Arbeiten bestimme die beauftragte Firma.

An der Gusenburger Straße und an der L 147 zwischen Hermeskeil und Gusenburg sind die ursprünglichen Tafeln offenbar etwas länger stehengeblieben. Der LBM geht aber davon aus, dass alle Arbeiten bis Mitte Februar abgeschlossen sind.