1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Vermisster in Belgien gefunden: 80-Jähriger ist wohlauf

Vermisster in Belgien gefunden: 80-Jähriger ist wohlauf

Glückliches Ende einer Suchaktion: Ein 80-jähriger Mann aus Freudenburg ist am Donnerstag wohlbehalten in Belgien angetroffen worden. Seit dem Morgen hatte die Polizei nach ihm gesucht, nachdem Angehörige ihn als vermisst gemeldet hatten.

Freudenburg. Die erfreuliche Nachricht erreichte die Polizeiinspektion (PI) Saarburg am Donnerstagnachmittag. Der 80-jährige Mann aus Freudenburg, der seit Donnerstagmorgen als vermisst galt, ist in Belgien angetroffen worden. "Tief in Belgien", wie die Sprecherin des Polizeipräsidiums Trier, Monika Peters, bestätigt. Der Mann sei der dortigen Polizei aufgefallen, weil er eine Autopanne hatte.
Bei der Überprüfung der Personalien fiel den belgischen Polizisten auf, dass der Mann und das Auto zur Fahndung ausgeschrieben waren. Dem 80-Jährigen geht es nach Polizeiangaben gut. Warum er nach Belgien gefahren ist, ist unklar. Die Polizei geht aber nicht von einer Straftat aus.
Der Mann war am Mittwochabend nicht mehr in seine Wohnung zurückgekehrt. Eine Suche nach dem Auto per Hubschrauber und auf den Straßen blieb am Donnerstagvormittag zunächst erfolglos.
Über die gemeinsame, grenzüberschreitende Polizeistelle in Luxemburg, bei der auch Fahndungen im Großraum Deutschland, Frankreich, Luxemburg und Belgien koordiniert werden, kam letztlich die Mitteilung an die PI Saarburg, dass der Mann gefunden wurde. jka