| 20:35 Uhr

Verstärkung für Malteser Begleitungsdienst Saarburg

Saarburg. Immer mehr Menschen warten Tag für Tag vergeblich darauf, dass jemand an ihrer Haustür klingelt. Die Mitarbeiter des Malteser Besuchs- und Begleitungsdienstes Saarburg holen diese Menschen aus ihrer Einsamkeit heraus - ehrenamtlich und unentgeltlich.

Sie schenken alleinstehenden, kranken und älteren Saarburgern ein paar Stunden ihrer Zeit, besuchen sie einmal in der Woche, um gemeinsam spazieren zu gehen, in alten Fotos und Erinnerungen zu stöbern, zu sprechen oder einfach nur zuzuhören.Verstärkung hat die Leiterin des Dienstes, Margot Scheid, jetzt von Edmund Klaffki bekommen. Er wurde in einer Feierstunde im Pfarrheim Irsch von Rolf Theiß, dem Malteser Ortsbeauftragten, sowie der Referentin Soziales Ehrenamt, Martina Spang, willkommen geheißen. Die Malteser Diözesanoberin Brigitte Merzhäuser überreichte Klaffki die Ernennungsurkunde zum Leiter des Malteser Besuchs- und Begleitungsdienstes Saarburg. Damit gehört den Maltesern ein weiterer kompetenter Kollege an, der neben langjähriger Maltesererfahrung und Leitungsseminarschulungen auch im Berufsleben als psychologischer Berater einiges an Rüstzeug für seine Aufgabe mitbringt.Der Saarburger Besuchsdienst sucht noch Menschen, die ein paar Stunden im Monat ehrenamtlich Menschen begleiten. Interessenten werden kostenlos eingearbeitet und fortgebildet. redWeitere Informationen bei Edmund Klaffki, Telefon 06581/997788.malteser-saarburg.de