1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Versteigerung Hotel zur Post Serrig

Auktion : Hotel zur Post in Serrig wird versteigert

Die Ära des Hotels zur Post in Serrig geht endgültig zu Ende. Das Gebäude in der Hauptstraße wird am Mittwoch ab 11.30 Uhr am Amtsgericht in Trier zwangsversteigert. Den Verkehrswert gibt das Gericht mit 94 200 Euro an.

Bis vor etwa drei Jahren hat Friedhelm Steuer das Hotel geführt, das in erster Linie Gaststätte war. Zuletzt habe er nur noch unregelmäßig geöffnet, wie Fanz-Josef Neises, einstiger Ortsbürgermeister von Serrig, sich erinnert. Steuer sei da schon krank gewesen. Er ist im Juli 2020 mit 68 Jahren gestorben. Zur Geschichte des Hotels zur Post steht nichts in Serrigs Chronik. Neises schätzt, dass Familie Steuer das Hotel um den Ersten Weltkrieg herum eröffnet hat. Sie habe es bis in die 60er Jahre betrieben und dann verpachtet. Ab Mitte der 70er war das Haus wieder unter Leitung der Steuers. Noch existiert in Serrig eine Gaststätte und zwar das Gasthaus Wagner, eine Vinothek mit Weinstube.

(mai)