Verwaltung spricht Rommelfanger frei

Konz/Wiltingen · Konz/Wiltingen (itz) Das Wiltinger Ratsmitglied Josef Eltges (CDU) hatte in der Februarsitzung des Gemeinderats Ortsbürgermeister Lothar Rommelfanger (SPD) vorgeworfen, seine kommunalrechtlichen Verschwiegenheitspflichten verletzt zu haben ("Elektronische Post schlägt Wellen", TV vom 18. März). Dabei ging es darum, dass der Bürgermeister eine E-Mail weitergeleitet hatte, die für den internen Gebrauch gedacht war.

Thema der Mail war, ob für die Erweiterung des Baugebiets Boenert gegebenenfalls das Angebot eines anderen Projektentwicklers als des bisherigen eingeholt werden könne. Die Untersuchung des Vorgangs durch die Konzer Verwaltung hat nach TV-Informationen ergeben, dass kein Verstoß gegen kommunalrechtliche Verschwiegenheitspflichten vorliegt. Michael Naunheim, Pressesprecher der Konzer Verwaltung, weist jedoch darauf hin, dass "Gremienmitglieder im Umgang mit sensiblen Daten eine besondere Verantwortung tragen". Es müsse sorgfältig geprüft werden, bevor Informationen über persönliche oder sachliche Verhältnisse nach außen gegeben würden.