Plan ist verbindlich Diese Dörfer der VG Konz sind ideal für Freiflächen-Solaranlagen

Konz · Der Verbandsgemeinderat Konz kommt voran in seinem Bestreben, große Teile des Stromverbrauchs durch eigene Produktion selbst zu decken. Langfristig könnte das zu günstigem Strom für die Bürger in der VG Konz führen.

Die VG Konz hat jetzt festgelegt, auf welchen Flächen und in welchen Dörfern Freiflächenphotovoltaikanlagen gebaut werden sollen. Auf insgesamt rund 120 Hektar sollen nach Möglichkeit rund 50 Prozent des erwarteten Stromverbrauchs in der VG Konz gedeckt werden. (Symbolbild)

Die VG Konz hat jetzt festgelegt, auf welchen Flächen und in welchen Dörfern Freiflächenphotovoltaikanlagen gebaut werden sollen. Auf insgesamt rund 120 Hektar sollen nach Möglichkeit rund 50 Prozent des erwarteten Stromverbrauchs in der VG Konz gedeckt werden. (Symbolbild)

Foto: picture alliance/dpa/Christophe Gateau

Was sich oft nach Konflikt anhört, sind dann doch nur kleinere Diskussionen an wenigen Stellschrauben, um ein optimales Ergebnis zu erzielen. So sieht es der VG-Rat Konz, als über das Standortkonzept für Freiflächenphotovoltaik beraten wurde.